Die digitale Bibliothek

Spektrale Aufnahme einer Genesis-Schriftrolle

In Zusammenarbeit mit dem Google Forschungs- und Entwicklungszentrum in Israel hat die israelische Altertumsbehörde die digitale Leon Levy-Bibliothek zu den Schriftrollen vom Toten Meer ins Leben, um die vollständige Sammlung der Schriftrollen vom Toten Meer online zugänglich zu machen.

Eine großzügige Spende von der Leon Levy-Stiftung ermöglichte es der IAA, dieses einzigartige Projekt durchzuführen. Erhebliche Mittel wurden auch von der Arcadia-Stiftung zur Verfügung gestellt. Die Yad Hanadiv-Stiftung, ein ständiger Unterstützer des Projekts, stellte den Anfangsbeitrag bereit. Das Projekt verwendet die modernsten und innovativsten Technologien, um die vollständige Sammlung von etwa 930 Handschriften, die aus Tausenden Fragmenten von den Schriftrollen vom Toten Meer zusammengesetzt sind, multispektral und in hoher Auflösung darzustellen. Dadurch sind bereits jetzt Hunderte digitalisierte Handschriften allgemein zugänglich – und Tausende weitere werden folgen.

Es ist uns gelungen, die besten Köpfe anzuwerben und modernste Technik anzuwenden, um dieses einzigartige kulturelle Erbe, das uns allen gehört, zu bewahren, damit die Öffentlichkeit mit einem Klick freien Zugang zur Geschichte in ihrem vollen Glanz hat.


— Shuka Dorfman , IAA GENERALDIREKTOR

Die IAA kooperiert mit Google, um alle digitalisierten Schriftrollen online zu stellen und den Benutzern das Entdecken der Handschriften und ihres Inhalts in mehreren Sprachen und Formaten zu ermöglichen. In einem abschließenden Schritt sollen den Bildern übergeordnete Informationen, wie Umschriften, Übersetzungen und eine detaillierte Bibliographie, beigefügt werden.

Die Imaging-Technologie, die in diesem Projekt verwendet wird, ist ein innovatives Produkt von Mega Vision, das eine digitale Darstellung der einzelnen Rollenfragmente in verschiedenen Wellenlängen und in der höchstmöglichen Auflösung erlaubt. Dies soll langfristig eine nichtinvasive, präzise Einsicht gewährleisten, die dem Schutz der Rollen dient.Die Abbildungen entsprechen in ihrer Qualität und Darstellung der unmittelbaren Einsicht in die Rollen. Durch diesen Einblick in die Texte kann eine wiederholte Exposition der Schriftrollen vermieden und können sie für künftige Generationen bewahrt werden. Die verwandte Technologie gestattet es auch, die Linierspuren, die im Laufe der Jahre bis zur Unsichtbarkeit verblasst sind, mit Hilfe von nahinfraroten Wellenlängen aufzudecken.

Imaging a plate in three visible wavelengths in the IAA studio

Ablichtung einer Platte in drei sichtbaren Wellenlägen im IAA-Studio
Foto:
Shai Halevi